Sonntag, 29. März 2009

Look at me

Da bin ich doch tatsächlich stolz auf mich.
Denn ich habe es wirklich geschafft, schon wieder an einer Challenge pünktlich teilzunehmen.
Was sagt man dazu?

Es ist die Challenge Nummer 18 von Teena's Tipps und die Aufgabe lautet: Scrappe monochrom.
Monochrom, also in einer Farbe. Uffz... das nenne ich mal eine echte Herausforderung. Vor allem: auf welche Farbe soll man/frau sich da konzentrieren?

Nach einiger Überlegung und einigem hin-und-her entschied ich mich für die Farbe silbergrau. Denn ich war echt erstaunt, wie viele Papiere und Embellishments ich in dieser Farbrichtung angehäuft habe. Helles und dunkles Papier, Flowers, usw... da hätte ich glatt noch ein zweites LO machen können oder gar ein ganzes Minibook. *staun*
Mit dem LO war ich dann auch relativ schnell fertig.
Am längsten hat es dann fast gedauert, das gute Stück für Euch zu fotografieren. Da einige der Papiere in sich schimmern, erscheint es auf dem Foto so, als hätte ich nicht monochrom gearbeitet - grummel....

In Wirklichkeit ist der einzige Farbklecks auf dem LO aber das rote Kleid von der Lady auf dem Foto, der Rest ist Ton-in-Ton. Ehrlich!








Donnerstag, 26. März 2009

Let's be friends - und Grüblereien

Huch! Da habe ich heute morgen aber nicht schlecht gestaunt.
Von der lieben Scraphexe - wer kennt sie nicht, aus dem Bastelmiri-Forum? - habe ich einen Award verliehen bekommen. Vielen lieben Dank!


Der “Let´s be Friends”Award steht für folgendes:“Diese Blogs sind überaus zauberhaft. Diese netten Blogger versuchen Freunde zu finden und zu sein. Sie sind nicht darauf aus, sich selbst als die Größten darzustellen. Unsere Hoffnung ist, dass wenn das Band dieses Preises weitergereicht wird, mehr Freundschaften weitergereicht werden. Bitte gebt diesen Bloggern mehr Aufmerksamkeit. Gib’ diesen Award an acht Blogger, die weitere acht Blogger auswählen können und diesen schlau geschriebenen Text in ihren Award-Post mit aufnehmen sollten. “

Hmmm... und nun grübele ich darüber nach, an wen ich das gute Stück weiterreiche.

Und - ehrlich gesagt - ich grübele darüber nach - weshalb diese wunderbaren Awards denn immer gleich an so viele Personen weitergereicht werden sollen? Wahrscheinlich besitzt ihn bereits die halbe Scrap-und Bloggemeinde, da ich ja in letzter Zeit kaum zum Bloggen gekommen bin. Das bedeutet, ich muss einiges an Zeit investieren um zu recherchieren, ob und wer diesen Award schon erhalten hat, damit er nicht doppelt und dreifach an die selben Personen verliehen wird.

Haltet Ihr mich nun für undankbar?
Schwere Gedanken am frühen Morgen.
Es ist 5.10 Uhr und ich grübele.
Nein, dafür ist es definitiv noch zu früh.
Gähn.
Ich werde mich zu einer menschenfreundlicheren Zeit um die Weiterreichung des Awards kümmern. Habt bitte Geduld mit mir.

Liebe Grüße + einen schönen Tag wünsche ich Euch allen!

Samstag, 21. März 2009

Lucky Buddha

Hallo an alle!
Für Teenas Challenge war diesmal ein Sketch vorgegeben.
Ich gebe zu, ich war knapp dran.
Heute um 24.00 Uhr ist Einsendeschluss.
Aber: ich habe es noch rechtzeitig geschafft.
Endlich mal wieder eine Challenge, an der ich teilnehme.
Ob das jetzt so weitergeht? Dass ich ein bisschen Zeit für die schönen Dinge im Leben habe?
*grübel*

Lassen wir uns überraschen...






Mittwoch, 18. März 2009

Kleines Album "Moment"

Kennt Ihr das auch?
Wer viel reist hat plötzlich Fotos, die immer wieder ähnlich sind.
Bei mir sind das die Sonnenuntergangsfotos.
Da habe ich mittlerweile eine ganze Sammlung davon.
Sie ähneln sich, sind aber doch irgendwie alle anders.

Da dachte ich mir, wie wäre es mit einem eigenen kleinen Album?

Da ich ja zur Zeit wenig Zeit zum Scrappen habe - wann ändert sich das endlich mal wieder???? - habe ich nur ein kleines schnelles Projekt aus Filz für Euch, ohne viel Schnickschnack.










Montag, 16. März 2009

Blog-Candy und Trauersprüche

Es gibt ein herzerreißend süßes Blog-Candy, das müsst Ihr Euch unbedingt anschauen. Nein, nicht bei mir, mein RAK kommt wie versprochen direkt nach Ostern. Nein, bei Angua ist dieses Blog-Candy zu finden. Und es geht um Schafe... - seht einfach selbst nach, es ist genial!


--> Nachtrag: Ich verstehe die Welt nicht mehr, der Blog von Angua existiert plötzlich nicht mehr. Der Link ist korrekt, der Blog nicht mehr da - was ist da passiert??? Sehr mysteriös! <--


Ach, und da so vielen der Trauerspruch in meiner Karte gestern gefallen hat. Es gibt im www eine Seite, die nennt sich Trauerspruch.de - dort kann man unterteilt nach "Religiös" und "Weltlich" wundervolle Formulierungs-Vorschläge für die schriftliche Kondolenz finden. Ich greife gerne auf diese Seite zurück, wenn es dann mal wieder so weit ist, dass ich eine Trauerkarte schreiben muss. Und ich habe schon viele Tränen verdrückt beim Lesen der Sprüche, vor allem der weltlichen, denn sie bringen es so wundervoll auf den Punkt, ohne gestelzt oder platt zu wirken.

So, in Kürze zeige ich Euch wieder etwas gescrapptes - diesmal etwas Fröhlicheres, versprochen!

Sonntag, 15. März 2009

Trauerkarte

Ein fröhliches "Hallo" in die Runde.
Wenn Ihr Euch fragt, wie es sich so lebt mit einem Redeverbot...
ich kann Euch nur sagen, es ist fürchterlich!
Nie hätte ich gedacht, dass mir das so zu schaffen macht!
Ich möchte endlich mal wieder mit einer Freundin quatschen.
Endlich mal wieder ein gutes Gespräch führen.
Belangloses Zeug wie das neue Rezept, das ich ausprobiert habe, oder wichtige Dinge, wie den Weltfrieden diskutieren.
Oder oder oder...

Gestern habe ich mich doch glatt dabei ertappt, wie ich mit mir selber gesprochen habe.
Ich sage es doch, durch diese vermaledeite Stimmbandentzündung werde ich zum totalen Freak...

Außerdem habe ich gestern meine neuen Clearstamps von Gel-a-tins "Big & Wild" ausprobiert. Leider aus einem nicht so schönen Anlass heraus. Der Vater eines guten Freundes ist verstorben. Aus diesem Grund habe ich eine Trauerkarte gestaltet.
Kurz vorweg: ich bin kein Stempler.
Da muss ich noch viel üben.
Und mein Embossing ist mir auch nicht so 100% gelungen.
Dennoch werden wir diese Karte verwenden.
Zum einen, weil überraschenderweise - ohne Nachbohren meinerseits - sowohl mein Mann als auch meine Schwiegermutter aus heiterem Himmel ungefragt zu mir sagten, die Karte wäre "...soooooo schön!".
Und mein Schwiegervater war auch für eine Überraschung gut. Er wollte genau wissen, wie das Embossing funktioniert. Und - ganz Mann - übersetzte es dann für sich mit "wie bei einer Pulverbeschichtung also". *LOL*

Nun wünsche ich allen noch einen schönen Sonntag. Und hier die "pulverbeschichtete" Karte:



Mittwoch, 11. März 2009

Album ABC

Also ich darf immer noch nicht sprechen.
Ärztlich angeordnetes Redeverbot für 3 Wochen.
Und das, wo ich als Frau - wissenschaftlich nachgewiesen - doch 7.000 Wörter zum Reden am Tag zur Verfügung habe.
Die müssen erst mal abgearbeitet werden...
Und wie soll ich das machen, wenn ich nicht reden darf?
Ich habe am Ende des Tages einen totalen Wörter-Überschuss!
Und der tut weh!
Richtig weh!
Das kann doch nicht gesund sein...

Außerdem kommt mein komplettes gesellschaftliches Leben zum Erliegen.
Schon während der Grippe von 3 Wochen habe ich ja außer meinem Mann niemanden gesehen und mit so gut wie niemandem gesprochen (zählt der Paketbote eigentlich?)
Und nun habe ich auch alle Verabredungen abgesagt.
Denn ich bin einfach nicht der Typ für das schweigende Danebensitzen bei einer Unterhaltung.
Eigentlich bin ich immer ein aktiver Part einer Unterhaltung.
Also habe ich aus gesundheitlichen Gründen und zu meinem Eigenschutz alle sozialen Kontakte auf Eis gelegt...
Und komme mir langsam vor wie ein Freak!

Mehr Zeit habe ich trotzdem nicht. Im Büro ist viel zu tun und zu Hause ist auch irgendwie viel liegengeblieben und die benötigten Ruhephasen werden auch immer länger *seufz*

Genug gejammert!
So, wie versprochen nun das kleine feine Album, das ich für meine Freundin gemacht habe. Es ist mit Fotos ihrer Tochter von der Einschulung bestückt.







Dienstag, 10. März 2009

Kommt ein Käfer geflogen...

Also, da war ich gestern echt platt...
ich oute mich als schlechter Blogger - und zum Dank bekomme ich statt Haue einfach einen Award verpasst. Und was für einen süßen Award. Erhalten habe ich ihn von der lieben Annett. 1.000 Dank an Dich, ich fühle mich geehrt!



Der kleine Krabbelkäfer hat ein bisschen was von dem Heidi-Swapp-Distresser, meint Ihr nicht auch? *LOL*

Wie jeder Award, hat auch dieser hier seine Regeln.Und so funktioniert es:

1. Der Gewinner des Awards darf das Logo auf seinen Blog setzen

2. Setze einen Link zu der Person, die dir den Award verliehen hat

3. Nominiere 10 Tage lang jeweils einen Blog, so dass Du am Ende auf 10 Blogs kommst

4. Verlinke diese zehn Blogs

5. Hinterlasse eine Nachricht auf dem Blog der Nominierten.


Wie ich ja gestern bereits geschrieben habe, ist bei mir Zeit gerade ein knappes Gut. Deshalb muss ich das ganze jetzt im Zeitraffer machen. And the Award goes to... (in lockerer Reihenfolge)

Nanany - weil mit Ihr Scrappen einfach immer so lustig ist

Kerstin - weil sie mich mit ihren Werken immer wieder sprachlos macht

Danyeela - weil ihre Hefte und Bücher einfach der Knaller sind

Steffka - weil sie nach wie vor eines meiner Vorbilder ist. I love your style!

Bianca - weil sie mich bereits von meinen ersten Scrap-Versuchen an begleitet und immer mit Rat und Tat zur Seite stand

Tina - weil sie für mich immer einen Pool der Inspirationen liefert

Maj-Britt - weil ihre Kreativität einfach keine Grenzen kennt

Anusch - weil ich ihre wundervollen Schachteln, Bücher und Karten einfach liebe

Petra - weil ich ihren Stil sooo toll finde - und sie meine Twilight-Leidenschaft teilt ;O)

Mywiel - weil ich bei ihren Werken in ehrfürchtigem Staunen versinke - und auch sie ein bekennendes Twilight-Addict ist ;O)

So, morgen gibt's dann wirklich Fotos von dem kleinen Minialbum...

Montag, 9. März 2009

Bad Blogger

Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!

Seit 1 Woche habe ich nicht mehr gebloggt.
Ich habe meinen Blog nicht aktualisiert.

Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!

Ich habe meinen Feedreader nicht gelesen.
Ich habe nicht auf anderen Blogs gestöbert.

Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!

Ich habe mein inkypaperfrog-Wichtel viel zu spät verschickt (sorry Alex).
Ich habe nicht in meinen Lieblingsforen gelesen/geschrieben.

Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!
Ich bin ein schlechter Blogger!

Ich habe an keiner Challenge teilgenommen.
Und ich habe auch so gut wie nichts gescrappt.

Uuuuund... das Allerschlimmste: ich habe hier auf meinem Blog über 10.000 Clics gehabt, und es gibt keinen RAK.

*seufz*

Also.
Zu meiner Verteidigung.
Es tut sich bei mir gerade viel.
Gesundheitlich nichts ganz so tolles. Nach der Mega-Grippe muss ich nun 3 Wochen die Klappe halten, denn ich habe eine ausgewachsene Stimmbandentzündung.
Privat und beruflich habe ich außerdem viel um die Ohren. Und das wird wohl noch so bis Ostern weiter gehen.
Es ist mir wichtig, dass ich meine Mammut-To-Do-Liste hier gestemmt bekomme. Denn im Mai bin ich als Gastdesignerin eingeladen (wo verrate ich noch nicht), und bis dahin muss ich wieder Zeit und den Kopf frei haben.

Deshalb:
VERZEIHT MIR BITTE!
Als Dankeschön für Eure Treue, die lieben Kommentare, Eure Aufmerksamkeit und Unterstützung werde ich in der Woche direkt nach Ostern das RAK nachholen. Versprochen!
Und morgen werde ich Euch ein paar Fotos zeigen von einem kleinen Minialbum, das ich gestern schnell gescrapt habe.

Ganz liebe Grüße
Eure Melanie

Sonntag, 1. März 2009

Niemandsland und Ray of Light

Hey Bloggers!
Genießt Ihr den unverhofften ersten frühlingshaften Tag?
Ihr denkt Euch sicherlich: Was macht die hier bei dem Sonnenschein nur am PC?
Hihihi - das selbe könnte ich Euch auch fragen...
Keine Angst! Ich post Euch nur schnell meine beiden neuesten LO's und dann verschwinde ich mit meinem Mann, meiner neuen Kamera und ganz viel Enthusiasmus, dass ich letztere auch irgendwie bedienen kann, nach draußen und gehe spazieren!

Zu meinen LO's.
Ich glaube, sie entsprechen nicht ganz meinem sonstigen Stil.
Sofern ich überhaupt einen eigenen Stil habe?
Habe ich einen? *grübel*
Egal. Zurück zum Thema!
Schließlich will ich gleich los...
Irgendwie hatte ich mal wieder Lust, ein bisschen mit Acrylfarbe und Knallfolie (ich weiß nicht, wie diese Folie mit diesen runden Luftblasen wirklich heißt, ich nenne sie einfach so) rumzuferkeln.
Auf Journaling dagegen hatte ich gar keine Lust.
Deshalb hab' ich es einfach weggelassen.
Und das ist das Ergebnis meiner Lust/Unlust: