Samstag, 28. Februar 2009

Wie organisiere ich meine Scraps?

Endlich Wochenende!
Mann, bin ich froh!
Die erste Woche nach der Grippe war doch ziemlich anstrengend.
Natürlich bin ich nun im Büro total im Rückstand.
Vor allem, weil ich nicht der einzige Krankheitsfall war.
Es ging wohl zu wie im Lied "10 kleine Negerlein" - täglich einer weniger...
Da bleibt dann echt viel liegen, wenn nur eine Notbesetzung im Büro ist.
Nun gut, ich hoffe, bis Ende nächster Woche sehe ich wieder Land und kann die Farbe meiner Schreibtischplatte wieder erahnen ;O)

Vor längerer Zeit habe ich Euch ja mal gezeigt, wie ich verschiedene Sachen so aufbewahre.
Endlich habe ich auch eine für mich praktische Lösung für das Sammeln von Scraps gefunden.
Und zwar Hängeregistermappen, die unten geschlossen sind und so eine Tasche bilden. Und dazu den passenden Plastikcontainer, in den man die Mappen einhängen kann. Alles erhältlich beim Schreibwarenhändler meines Vertrauens.

Ich sammele hierin angeschnittene Papierbögen und Papierabschnitte ab einer Größe von ca. 5x5 cm. Und das ganze, zur besseren Übersicht, farblich sortiert. Suche ich also ein Stück Papier, ob zum Ausstanzen für die BigShot oder um irgendetwas anders damit zu machen - und möchte ich dafür keinen neuen Bogen anschneiden, dann ziehe ich mir die passende Mappe zur gesuchten Farbe heraus und suche darin nach einem Papierstück, dass zum aktuellen Projekt passt. Das ist praktisch und übersichtlich - und endlich verwerte ich auch mal meine Reste.


Dienstag, 24. Februar 2009

Baby-Album JANA

Ein donnerndes HELAU in die Runde!
Na? Alles klar auf der Andrea Doria?
Oder seid Ihr alle Fastnachts-geschädigt?

Ich muss gestehen, ich habe in meinen jüngeren Tagen so viel in Sachen "Fassenacht" unternommen, dass ich nun seit ein paar Jahren absolut das Interesse daran verloren habe.
Wir waren dieses Jahr nur auf einer einzigen Sitzung.
Und die war noch nicht mal besonders gut...
An dem Abend hätte ich doch lieber gescrappt.
Meinetwegen auch im Kostüm.
Hauptsache gescrappt.

Genug lamentiert. Ihr wollte ja was sehen, gell?
Für die liebste aller Trauzeuginnen, nämlich MEINE Trauzeugin, habe ich ein Babyalbum gestaltet für ihre kleine süße Maus.
Und ich habe es wieder getan...
Ich habe wieder eine Orgie in Rosa veranstaltet.
Warum verleitet mich diese kleine Zuckerschnecke immer dazu, Rosa zu verwenden?
Vielleicht, weil ich es sonst nicht so oft benutze?
Egal, ich glaube, es ist ein schönes fröhliches Mädchen-Album geworden. Oder was meint Ihr?















Sonntag, 22. Februar 2009

Kürbiszeit

Habt Ihr viel Zeit?
Heute gibt es eine ganze Menge auf's Auge!
Und Achtung -es ist farbgewaltig!
Nicht in schwarz-rot-weiß...
Und ja, es kommt ein paar Monate verspätet - denn die Kürbiszeit ist ja irgendwie schon vorbei. Aber ich habe erst gestern die Zeit gefunden, mich mal der vielen tollen Kürbisfotos anzunehmen.

Ich habe bewusst fast komplett auf Journaling und Embellishments in dem Album verzichtet. Denn mir reicht die Wirkung der Fotos und der Papiere aus. Dafür habe ich ein paar Spellbinders, ein paar Bordürenstanzer und einige Stempel benutzt. Und es kam zum allerersten mal meine BIA zum Einsatz.
Sorry, dass die Fotos ab und an ein wenig unscharf wirken oder spiegeln. Es ist im Moment bei den Lichtverhältnissen nicht einfach, als Amateur-Fotograf ein gutes Bild vom Bild zu machen.

Weshalb kann man hier eigentlich immer nur 5 Fotos auf einmal hochladen? *grummel*