Sonntag, 9. November 2008

Puncher und Stanzgeräte, BigShot

Ganz besonders praktisch ist es, wenn man Formen aus Papier einfach ausstanzen kann.


Es gibt dafür sogenannte Puncher, das sind Handstanzen. Diese gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Sie bedienen sich dabei verschiedener Hebeltechniken, mache sind sogar wie eine Zange aufgebaut.



Ganz besonders beliebt in dieser Kategorie ist auch der Eckenrunder.




Und die Luxus-Ausführung sind dann die Stanzgeräte, wie z. B. dieses hier. Es gibt sie von verschiedenen Herstellern, alle sind nach einem ähnlichen System aufgebaut. Man erstellt eine Art Sandwich, in dem man in einer bestimmten Reihenfolge Trägerplatten, das zu stanzende Papier und die Stanzformen (so genannte Dies) aufeinanderstapelt und dann durch das Stanzgerät mit einer Kurbel hindurch bewegt. Am anderen Ende kommt dann das fertige Stanzteil (Die-Cut) heraus.

Möchte man auf seinem Stanzgerät Stanzformen von anderen Herstellern benutzen, ist manchmal ein Adapter nötig.


Keine Kommentare: