Sonntag, 31. August 2008

Gewonnen!

Ach, ich bin ja so aufgeregt! Seit 10 Minuten sitze ich am PC und stöbere in einem meiner Lieblingsblogs, nämlich beim Scrapduo, da muss ich mir doch die noch müden Augen reiben:

Ich habe gewonnen!

Das supertollewunderschöne Piratencandy! Das Los hat tatsächlich für mich entschieden, ist das nicht toll? Ich freue mich schon wie ein Schnitzel und bin gespannt ohne Ende!

Sandra und Vera, vielen lieben 1.000 Dank schon mal an Euch und eine große Bitte habe ich an Euch: macht weiter so mit Eurem tollen Blog und hört bitte nie auf damit!



Samstag, 30. August 2008

Wichteln

In meinem Scrapforum der ersten Stunde (da bin ich, seit ich im Scrappen "Laufen" gelernt habe), bei den "Fröschen" von inkypaperfrog, da gibt es - außer den ganz vielen tollen anderen Sachen - unter anderem ein Geburtstagswichtel.
Wichteln ist eine ganz wunderbare Idee, wie ich finde. Wer es nicht kennt: in diesem Fall hier wird für jeden Monat des Jahres eine Person eingeteilt. Da mein Geburtstagsmonat schon sofort weg war *zusteffirüberschiel*, habe ich mir den August ausgesucht, weil da mein Hochzeitstag ist.
Nun schicken also alle Teilnehmer z. B. im Monat August an mich ein kleines Päckchen mit Scrapsachen in Höhe von einem vorher festgelegten Betrag. Und im Gegenzug schicke ich jeweils in den anderen Monaten ein entsprechendes Päckchen an die jeweiligen Mädels, die für den Monat eingeteilt sind.

Zur Zeit trudeln nun nach und nach die Päckchen bei mir ein. Und da ich mich so freue, was die lieben Mädels so für mich rausgesucht haben, möchte ich Euch gerne daran teilhaben lassen.




Elena - Linchen:





Lina - Sonnenschein:


Mädels, 1.000 Dank - Ihr seid ganz große klasse! Und mir juckt es schon wieder in den Scrap-Fingern...

Little Girl's dream

So, nun ist es soweit.
Vor laaaanger langer Zeit habe ich Euch einen kleinen Blick auf ein LO erhaschen lassen, dass ich für eine Challenge bei Scrappiness eingereicht habe. Da die LO's nun veröffentlicht sind, kann ich Euch meins ja nun endlich zeigen.

Oh, ich bin so gespannt, wie die Abstimmung endet - denn es ist ein LO schöner als das andere geworden!






Wenn ich mir das Journaling so angucke: meine Handschrift ist wirklich eine Sauklaue, ich sollte künftig doch auf Computer-Journaling zurückgreifen...

Freitag, 29. August 2008

Überraschung

Gestern nach der Arbeit habe ich nicht schlecht gestaunt.
Ich kam nach Hause und habe die Haustür fast nicht aufbekommen. Im Treppenhaus stand ein Leuchtpult bzw. Leuchttisch. Mein Mann strahlte mich an: guck mal, haben sie auf der Arbeit ausrangiert und bevor es weggeschmissen wurde, da dachte ich, bringe ich es lieber Dir mit!

Wikipedia sagt: ein Leuchttisch ist ein Arbeitstisch,
dessen Arbeitsplatte ganz oder teilweise wegen der Lichtverteilung aus sogenanntem Milchglas oder opakem Acrylgals besteht, die von unten durch eine künstliche Lichtquelle durchleuchtet wird. Als Leuchtmittel werden meist Leuchtstoffröhren verwendet, da auf gleichmäßige Ausleuchtung Wert gelegt wird. Auf dieser Arbeitsplatte lässt sich durchsichtiges Material übereinander legen, fixieren und bearbeiten

Ehrlich gestanden, weiß ich zwar noch nicht so ganz genau, wobei mir das gute voll funktionstüchtige Stück beim Scrappen helfen wird, aber trotzdem: ich finde es genial!




Und dann habe ich mir mal weiter Gedanken gemacht über die Frage, bin ich süchtig?
Angeregt durch eine Auflistung im Forum von Paperbraut habe ich mal meine eigene Liste gemacht.
Also süchtig ist man meiner Meinung nach, wenn

  1. man abends mit dem Gedanken an das neues Scrap-Projekt einschläft

  2. man morgens beim Wachwerden zuallererst ans nächste Layout denkt

  3. man duchrs tägliche Leben streift und mit Kennerblick alles in Ver- oder Be-Scrapbares einteilt

  4. man von den Wäschestücken etc., die für die Altkleidersammlung bestimmt sind, erst einmal alle Knöpfe und sonstiges Brauchbares abschneidet

  5. man seinen Urlaub so legt, dass man ja keinen Workshop im nahegelegenen Scrap-Laden verpaßt

  6. man beim Neukauf einer Tasche diese erst mal auf ihre 12x12"-Größe prüft

  7. man seine Familienangehörigen auch gegen Protest fotografiert, weil man genau diese Situation festhalten will für das nächste LO

  8. man morgens zum Aufwachen erst mal eine Stunde durch alle Blogs surfen muss

  9. man sich für unangenehme Arbeiten, wie putzen, kochen, bügeln usw mit Scrappen belohnt

  10. man scrappt, obwohl unangenehme Arbeiten wie putzen, kochen, bügeln usw anstehen

  11. man Papier kauft, obwohl man schon Papier in gefühlten 250 verschiedenen Designs zu Hause hat

  12. man an der Ampel steht, vor einem steht ein Kfz mit dem Kennzeichen LO – und man sofort an Layout denkt

  13. man in der TAGeszeitung das Wort TAG nicht als Zusammenfassung von 24 Stunden liest, sonder zu aller erst mal an ein Tag aus Papier für ein LO denkt – um festzustellen, dass der Text in der Zeitung dann keinen Sinn macht

  14. man immer Stempelfarbe an den Fingern hat

  15. man Glitzer im Gesicht hat

  16. man Papierschnipsel unter den Socken kleben hat

  17. man stets einen Stift und Zettel zückt, wenn jemand etwas witziges, geistreiches, blödes, bemerkenswertes oder eben irgendetwas sagt, es aufschreibt um den Ausspruch später auf einem LO zu verewigen

  18. man feststellt, dass man schon wieder mal ein Scrapbooking-Buch doppelt gekauft hat, weil man vergessen hat, dass man das auch schon wo anders bestellt hat

  19. man wie aus der Pistole geschossen ohne nachzudenken inch in cm umwandeln kann

  20. man den Dachboden voller leerer unbenutzter Pizzaschachteln hat, denn man könnte sie für Wichtelaktionen benötigen

  21. man Nachbarn hat, die sich wundern, weshalb man denn schon vom Postboten die Pizza geliefert bekommt

  22. man anhand eines kleinen Papierfetzen sagen kann von welchem Hersteller er ist, Namen des Papiers, Serie und Herstellungsjahr nennen kann UND genau weiß, was man damit schon einmal gemacht hat

  23. man sich beim Durchstöbern der Foren und Blogs verkneift auf Toi zu gehen, man könnte ja was wichtiges verpassen

  24. man mehr Scheren als Socken hat

  25. man auf der Festplatte eine penibelst sortierte Sammlung an Workshops, Vorlagen und Sketches hat

  26. man froh ist, wenn der Mann ins Training geht, damit man ungestört und ohne schlechtes Gewissen scrappen kann

  27. man den Postboten und den Hermes-Fahrer schon mit Vornamen kennt und diese genau wissen, wann Dein freier Mittag ist und wann er Dich sicherlich antrifft

  28. man beim Scrappen alles um sich herum vergisst und seit 2 Stunden zu seinem Mann sagt: Ich fange in 5 Minuten an zu Kochen, Schatz!

  29. man seinen nächtlichen Schlaf auf ein Minimum reduziert, damit man in seiner Freizeit ausreichend Zeit zum Scrappen hat

  30. man bei Shopbestellungen angibt, dass die Sendung möglichst nicht am Wochenende ankommen soll, weil man dann nicht da ist, in Wirklichkeit aber das Päckchen vor dem Ehemann verheimlichen möchte, der immer Samstags zuhause ist

  31. man vom Ehemann bei jedem Stück Altpapier, Dose, Glas, Verpackungs, etc. erst um Erlaubnis gefragt wird, bevor er es entsorgt

  32. man sich für alle in der Nähe angebotenen Workshops anmeldet, damit man auch ja nichts Neues verpasst

  33. man die ortsansässigen Obsthändler alle auf der Suche nach braunen Obstpapiertüten nervt

  34. man ewig über einem Papier sitzt und Angst hat es zu zerschnippeln und vor sich hin sagt: Du darfst es zerschneiden, es ist nur Papier – Du darfst es zerschneiden, es ist nur Papier – Du darfst...

  35. man beim Online-Shoppen lieber noch ein paar Cardstocks mehr bestellt, damit man auf den Bestellwert kommt, ab dem Portofrei verschickt wird, damit man kein Geld fürs Porto verplempern muss

  36. man mit gekreuzten und zusammengeniffenen Beinen scrapt, weil man keine Zeit fürs Klo hat

  37. man zum Ehemann sagt, man geht mal eben kurz an den PC um E-Mails zu checken, und es werden dann 3 Stunden Surfen auf Blogs/in Foren draus

  38. man eine heiße Diskussion mit dem Ehemann führt, ob das einzige kleine freie Zimmer künftig nun ein Sportraum für die Hantelbank wird oder ein Scrapzimmer

  39. man zusammenzuckt und Mordgelüste bekommt, wenn jemand sagt, Scrapbooking sei doch nur eine andere Bezeichnung für Basteln

  40. man sich freut, wenn der Wetterbericht Regen ankündigt, denn dann ist Scrap-Time


Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann treffen ca. 98% der o. g. Gründe voll auf mich zu. Ich gehe jetzt mal in die (Scrap-)Ecke mich schämen...

Mittwoch, 27. August 2008

Ich scrappe - also bin ich

und da ich zur Zeit nicht scrappen kann, fühle ich mich wie ein halber Mensch.
Das macht mich rasend! Ich habe so viele Ideen und meine Sachen werden wohl noch bestimmt 14 Tage in Kartons lagern. *seufz*

Drückt mir die Daumen, dass ich meinen Mann irgendwie dazu überreden kann, dass ich in irgendeiner Ecke im ersten Stockwerk, wo gerade nicht renoviert wird, einen leeren Tisch hingestellt bekomme. Damit ich endlich wieder loslegen kann... bitteeeee

(bin ich etwa süchtig? nein, ich bin nicht süchtig... oder etwa doch?)

Samstag, 23. August 2008

Da bin ich wieder...

Nach 1 Woche Erholung, Sonne, Seele baumeln lassen, schlemmen in Kaltern am See (Südtirol) bin ich wieder da. Nun heißt es, Mails beantworten, in Foren und Blogs nachlesen, was ich verpasst habe - und langsam darauf einstellen, dass nach 3 Wochen Urlaub am Montag wieder die Arbeit losgeht *seufz* Man kann sich an ein Leben ohne Arbeit gewöhnen. Ja ich weiß ja, das gilt auch nur, solange man tatsächlich einen Job hat, also vergesst einfach, was ich gesagt habe!

Mein Mann hat mir versprochen, dass wir in unserem Umbauprojekt, das nun das erste Stockwerk erreicht hat, in spätestens 14 Tagen eine Übergangslösung für mich finden, damit ich weiter scrappen kann. Na hoffentlich! Ich leide schon an Entzugserscheinungen...

Ach ja, beim "Nachlesen" habe ich entdeckt, dass es ein wunderschönes Piraten-Candy bei Scrapduo gibt.

Freitag, 15. August 2008

Sneak Preview der anderen Art

So, dann zeige ich Euch heute mal ein paar Sneak-Fotos der anderen Art. Und zwar erste Fotos von unserem Anbau mit Wintergarten - das Projekt, das mich zur Zeit vom Scrappen abhält.
Aber ich muss sagen, es wird richtig richtig toll - wenn nur endlich alles fertig wäre *seufz*. Aber die Kleinigkeiten halten so auf, es ist unglaublich. Und wenn das Erdgeschoss endlich fertig ist, dann wird das 1. Stockwerk renoviert - ob wir bis Weihnachten fertig sind? *grübel*













Donnerstag, 14. August 2008

Thanks!

Wir sind immer noch im Umräum- und Bau-Stress.
Für unseren unermüdlichen Helfer, den Cousin meines Mannes, habe ich ganz schnell eine Dankes-Karte gemacht. Das war noch bevor alle Scrapsachen in Kisten verschwunden sind. Innen habe ich eine kleine Tasche eingearbeitet. Darein haben wir unser Dankeschön in Scheinen verpackt.



Montag, 11. August 2008

Lebenszeichen

Mann, ich kann Euch sagen... Ich bin hundemüde und habe Muskelkater - doch mir gehen so gefühlte 100.000 Gedanken durch den Kopf, drum sitze ich um diese Uhrzeit bereits am PC.

Kurz der Hintergrund für die, die es noch nicht wissen: wir haben von unserem kleinen Haus bisher nur das Obergeschoss bewohnt. In den letzten Monaten haben wir im Erdgeschoss renoviert und angebaut und nun sind wir endlich so weit, dass wir das ganze Haus in Beschlag nehmen können...

Stand der Dinge bei uns:

Küche ist komplett umgeräumt (außer der Kühlschrankinhalt, wie mir gerade aufgefallen ist...). Es fehlen unten in der Küche noch Kleinigkeiten. Ein Regal muss noch angebracht werden, eine Leiste und ein Brett.

Esszimmer-Möbel sind komplett nach unten geräumt. Die Eckbankgarnitur sieht jedoch total doof aus an der Stelle, wo sie hin soll... Daran war jetzt gestern nichts mehr zu ändern. Wir waren fertig. Haben ja alles alleine gemacht, nur beim Tragen des Buffet-Schranks hat mal kurz mein Schwager geholfen. Boah, ich Kopfmensch und Couch- bzw. Scraptisch-Potatoe bin den ganzen Tag Treppauf-Treppab gerannt, Kisten geschleppt - ich bin fertig!!!

Im 1. Stock sieht es aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Nun gut, das Chaos beseitigen wir auch noch. Heute steht auf dem Plan: Ikea für Kleinteile und Kleinmöbel, 2 Teppichläufer kaufen vermutlich bei Kibek, Suche in einem bestimmten Geschäft nach Ohrensessel, neuen Staubsauger kaufen und evtl. noch zum Flughafen an den Last-Minute-Schalter.

Den Rest der Woche: Scrap-Ecke nach oben verlagern, Eckbankgarnitur ersetzen, Wohnzimmer im Erdgeschoss bewohnbar machen. Und dann hoffentlich noch ein paar Tage in den Urlaub fahren/fliegen. *seufz*

So, das war der Baustellenbericht von mir. Das Journey-Album wird auf jeden Fall nicht pünktlich zum 1. Hochzeitstag fertig werden. Ich habe mal überschlagen, dass da noch so 15-20 Doppel-LO's erstellt werden müssen, bei der Anzahl Reisen, die noch gemacht wurden und noch nicht verscrappt wurden. Das schaffe ich nicht mehr bis Montag nächste Woche. Nun denn, dann schenke ich das Album meinem Liebsten eben zum Geburtstag im Oktober. Dann kann ich gleich noch unsere paar Urlaubstage des noch anstehenden Sommer-Urlaubs mit reinnehmen - think positive!

Freitag, 8. August 2008

Kontinente

So, da die Fragen immer wieder auftauchen, weil sich die Kontinente wie ein roter Faden durch meine LO's für mein Journey-Album ziehen:

Es gibt aus der Traveler-Reihe von Heidi Swapp Kontinente.
Einmal als Overlay und einmal als Mask , außerdem finden sie sich immer wieder auf den Papieren dieser Reihe wieder.

Overlay
Das ist eine transparente bedruckte Folie, diese legt man z. B. über ein Foto drüber.
Beispiel siehe hier:
http://melles-world.blogspot.com/2008/08/olympisches-feuer.html

Das Problem ist die Befestigung. Da die Folie transparent ist, sieht man gewöhnlichen Kleber durch. Ideen zur Befestigung:
Tackern, Nähen, mit Eyelets oder Brads befestigen, Sprühkleber, evtl. Glue dots. Ansonsten ganz normal festkleben und dann an den Klebe-Stellen etwas anderes zum kaschieren drüber kleben, z. B. Blümchen.

Mask

Eine Mask ist eine wieder ablösbare Schablone. Man kann drumrum malen, mit Farbe drüber tupfen oder wischen, usw.
Beispiel siehe hier:
http://melles-world.blogspot.com/2008/08/camel.html

Alternativen

Ich habe die Kontinent-Umrisse auf durchsichtige Folie für den Overhead-Projektor kopiert und in vielen meiner LO's verwendet.
Bsp:
http://melles-world.blogspot.com/2008/08/new-zealand.html
Es ergeben sich die gleichen Befestigungsprobleme wie bei einem Overlay.

Außerdem habe ich sie auf transparente Etiketten für den Drucker im Din-A4-Format gedruckt und dann einfach auf's LO geklebt:
Bsp:
http://melles-world.blogspot.com/2008/08/fiji-ahoi.html

Da die Kontinente für die Europa-Ziele nicht genau genug waren, habe ich im www nach Kontinent-Umrissen für Europa gesucht. Und gefunden. Sie waren nur in der falschen Farbe. Da hat mir dann eine liebe, technisch versierte Freundin geholfen und diese auch in schwarz-weiß umgewandelt. Das ganze habe ich dann auch wieder auf Overhad-Folie bzw. Aufkleberfolie gedruckt.
Bsp.:
http://melles-world.blogspot.com/2008/08/alt-antik.html

Wenn es noch Fragen geben sollte, nur her damit! Ich versuche gerne, sie zu beantworten!

Imagine

Verkraftet Ihr heute noch etwas von mir?
Ich verspreche auch, das war für heute das letzte LO - meine Muse hat sich für heute verabschiedet...









Hot summer in Kaltern

Diese LO entspricht so gar nicht dem heutigen Wetter. Gestern Nachmittag und heute Nacht hat es mehrmals gewittert, gehagelt, gestürmt, geschüttet - und nun hat es doch merklich abgekühlt.
Doch vor ein paar Jahren, im Urlaub mit Freunden in Kaltern, da wussten wir gar nicht mehr, was wir vor lauter Hitze noch machen sollten. Nachts um 24.00 Uhr hatte es immer noch knapp unter 30°C.













Olympisches Feuer

Auch diese Reise war wieder eine ganz besondere Reise. Nicht nur, dass wir auch diese gewonnen haben (diesmal über den SportScheck-Katalog). Fragt nicht, bei wie vielen Gewinnspielen im Monat ich zu der Zeit teilgenommen habe... wenn ich die Portokosten zusammenrechne... naja, so viel wie die Reise wert war, waren es nicht. Alleine die Karten für die Eröffnungsfeier kosteten pro Nase € 750! Ihr glaubt es mir nicht? Dann sucht doch bitte mal hier im Blog mein LO "Athen 2004" - dort ist die Eintrittskarte abgebildet.








Alt & Antik

Wenn ich in dem Tempo weiterarbeite, dann dürfte ich bis zum ersten Hochzeitstag (der ist ja schon in 10 Tagen) das Album vielleicht fast fertig bekommen.

Aber, mein Mann hat mir "angedroht", dass ich ab Montag mit ran muss. Dann sollte der Anbau und die Küche soweit fertig sein, dass wir umräumen und einräumen können. Dann ist also der Scrap-Urlaub vorbei... Naja, dann wird es halt kein Album zum 1. Hochzeitstag, sondern ein Album zu seinem Geburtstag (im Oktober), und wenn das nicht klappt - Weihnachten kommt bestimmt ;O)